Behandlung von Parodontitis

Zunächst werden die Zahnfleischtaschen und die Bereiche unterhalb der Zahnfleischgrenze von Ablagerungen aller Art wie Plaque und Zahnstein gereinigt, um so einem weiteren Fortschreiten der Entzündung entgegenzuwirken. Damit sich keine neuen bakteriellen Ablagerungen bilden können, reinigt man auch die Wurzeloberflächen und glättet sie, um Plaque keinen Halt zu bieten. Anschließend wird der Mundinnenraum mit antibakteriellen Spülungen behandelt. Ist die Erkrankung bereits fortgeschritten, so kann es erforderlich werden, mit Knochenersatzmaterial den verloren gegangenen Knochen wieder aufzubauen. Ein chirurgischer Eingriff lässt sich in diesem Fall nicht umgehen. Auch Antibiotika können verabreicht werden, wenn es sich um eine sehr aggressive Form der Paradontitis handelt. Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen und fragen Sie Ihren Zahnarzt Martin Stadler in München-Laim, was sie selbst tun können, um Paradontitis vorzubeugen.

Prophylaxe · Zahnersatz · Zahnarzt München-Laim · Großhadern · Blumenau · Zahnärztin Obermenzing · Zahnärzte · Kinderzahnarzt Neuhausen · Zahnmedizin · Implantate · Implantat · Zahnimplantate · Zahnaufhellung · Zahnästhetik · Weiße Zähne · Bleichen Zähne · Veneers · Zahnärzte Pasing · Landsberger Strasse · Bleaching · Kinderzahnärzte · Kinderzahnarzt