Daumenlutschen abgewöhnen?

Wie gewöhne ich meinem Kind das Daumenlutschen ab?

Während man bei einem Kind von zwei oder drei Jahren das „Nuckeln“ noch als ganz normale Erscheinung betrachten darf, sollte man versuchen, es älteren Kindern liebevoll abzugewöhnen, damit es nicht zum sogenannten „lutschoffenen Biss“ kommt, bei dem Ober- und Unterkiefer nicht mehr aufeinandertreffen und so keine Nahrung mehr mit den Schneidezähnen zerkleinert werden kann. Wenig bewährt haben sich bittere Tinkturen, die auf die Finger der Kinder aufgetragen werden und durch ihren unangenehmen Geschmack vom „Nuckeln“ abhalten sollen. Wichtiger ist die Zuwendung der Eltern, das Erklären und die spielerische Unterstützung, z. B. durch das Vergraben des Schnullers im Garten, weil man nun „kein Kleinkind mehr“ ist oder das Vorlesen schöner Kinderbücher zum Thema wie „Ein Bär von der Schnullerfee“ oder „Paul braucht keinen Schnuller mehr“.

Prophylaxe · Zahnersatz · Zahnarzt München-Laim · Großhadern · Blumenau · Zahnärztin Obermenzing · Zahnärzte · Kinderzahnarzt Neuhausen · Zahnmedizin · Implantate · Implantat · Zahnimplantate · Zahnaufhellung · Zahnästhetik · Weiße Zähne · Bleichen Zähne · Veneers · Zahnärzte Pasing · Landsberger Strasse · Bleaching · Kinderzahnärzte · Kinderzahnarzt